Junge Stadt in alten Mauern

Tipps und Infos

Die aktuellen Öffnungen der Schulen, Kindergärten, Freizeiteinrichtungen und Jugendtreffs sind weiterhin mit Einschränkungen verbunden. Das bringt für Familien große Herausforderungen mit sich und zehrt an den Nerven. Um diese Zeit dennoch gut miteinander zu verbringen, sind hier ein paar wichtige Informationen zusammengestellt, die helfen den Corona-Alltag zu bewältigen.

Damit man den Tag mit den unterschiedlichen Anforderungen gut schafft und nicht im Chaos versinkt, ist es hilfreich ...

  • eine Tagesstruktur einzuhalten: Wie gewohnt aufstehen, zu den üblichen Zeiten essen, Arbeits- und Lernzeiten festlegen.
  • den Tag zu planen: Welche Termine stehen an, was muss erledigt werden? So vermeidet man unerwartete Situationen.
  • die Medien bewusst und gezielt zu nutzen: Für die Aufgaben, zum Üben und auch zur Entspannung, aber auch medien-freie Zeit einplanen.
  • sich zu bewegen! Bewegung wirkt sich positiv auf die Stimmung aus und bietet den nötigen Ausgleich zur Schreibtisch-Arbeit.
  • mit Familienangehörigen und Freunden in Kontakt zu bleiben. Und: denkt an eure Stärken. Eure Familie hat bereits andere schwierige Situationen überwunden und gelöst. Das schafft ihr jetzt auch!
  • den Tag abwechslungsreich zu gestalten: Plant z.B. neben festen Lernzeiten auch möglichst viel Bewegungszeiten und ausreichend Freizeit für Dinge, die einen Spaß machen, ein.

Sollte es ohne Unterstützung nicht gut klappen, dann ist es völlig "ok" sich Hilfe zu holen:


Anlaufstellen zur Beratung

Anlaufstellen Kontakt
Erziehungsberatungsstelle der Caritas Tel: 07151 172428
Beratungsstelle für Familien und Jugendliche des Kreisjugendamtes Tel: 07151 501-1500
Kinder- und Jugendtelefon im Rems-Murr-Kreis Mo bis Fr 16.00 - 19.00 Uhr
Tel: 07151 501-3333
Mobil: 0173 9048073
Die Nummer gegen Kummer Mo bis Sa 14.00 - 20.00 Uhr
Tel: 116 111 www.nummergegenkummer.de
Kinder- und Jugendförderung der Stadt Waiblingen Mo bis Fr 9.00 - 12.00 Uhr
Tel: 07151 5001-2720
Mail: kjf@waiblingen.de


Das Glückstagebuch

Um neben dem ganzen Stress die schönen Momente des Familien-Alltages nicht aus den Augen zu verlieren, kann man ein Glückstagebuch führen: Ihr erzählt euch am Abend, was an diesem Tag alles gut gelaufen ist und woran ihr Freude hattet (zum Beispiel: Was habe ich heute getan, auf das ich stolz bin?
Wofür bin ich heute dankbar? Womit habe ich mir oder anderen eine Freude gemacht? Und so weiter…).

Umgang mit digitalen Räumen

Da momentan Vieles an Freizeitbeschäftigungen wegfällt, was man sonst so tut, verbringen viele mehr Zeit mit Medien wie Spielekonsolen, Handy, Internet und Fernsehen. Dabei sollte man als Familie zusammen darauf achten, was genau man im digitalen Raum macht. Hilfreiche Tipps dazu gibt es hier:

Unterstützung beim Homeschooling

Multimediale Lern- und Wissensangebote für Kinder aller Altersgruppen gibt es hier:

Das Corona-Virus verstehen

Tipps für Kinder gegen schlechte Laune

  • Schnapp dir ein Blatt Papier und mal etwas Schönes.
  • Iss etwas Leckeres oder trinke dein Lieblingsgetränk.
  • Lies ein Buch.
  • Tue einer anderen Person etwas Gutes.
  • Ändere deine Umgebung. Gehe an einen anderen Ort.
  • Verbringe draußen etwas Zeit.
  • Höre Musik oder ein Hörbuch an.
  • Dreh die Musik auf und tanze in deinem Zimmer herum.
  • Verbringe Zeit mit deinem Lieblingshobby oder entdecke neue Hobbies.
  • Bekoche deine Familie, bereite für deine Familie einen Snack vor oder backe einen Kuchen.
  • Räume dein Zimmer auf.
  • Bewege dich etwas: mache Sport oder geh einfach eine Runde um den Block.
  • Verbringe Zeit mit deinen Geschwistern oder deinem Haustier.
  • Übe einen Tanz ein und führe diesen am Wochenende der ganzen Familie vor.
  • Schließe die Augen, gehe in Gedanken an deinen Lieblingsplatz und atme 10 x tief ein und aus.
  • Stell dich vor den Spiegel und grinse.
  • Rufe einen geliebten Menschen an.

Weitere
Informationen

Ansprechpartner

Kinder- und Jugendförderung
Tel: 07151 5001-2722
Mail: kjf@waiblingen.de