Junge Stadt in alten Mauern

Sie kehren aus dem Ausland zurück?
Das müssen Sie beachten!

Stand 9. August 2021

Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne

  •  Zu der Verordnung sowie weiterreichende Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen gelangen Sie hier

Wie muss ich mich verhalten, wenn ich aus dem Ausland nach Waiblingen komme?

Personen, die auf dem Land-, See- oder Luftweg aus dem Ausland nach Baden-Württemberg einreisen und sich innerhalb von 10 Tagen vor Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, sind verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg in die eigene Häuslichkeit oder eine andere geeignete Unterkunft zu begeben und sich für einen Zeitraum von 10 Tagen nach ihrer Einreise ständig dort abzusondern. Personen, die aus einem Virusvariantengebiet einreisen, sind gesetzlich verpflichtet, sich nach der Einreise 14 Tage lang abzusondern. Dies gilt auch, wenn das Reiseziel erst während der Reise zu einer Art des Risikogebiets (Risiko-, Hochinzidenz- oder Virusvariantengebiet) wird. Die internationalen Risikogebiete werden auf der Webseite des Robert Koch-Instituts veröffentlicht.

Den genannten Personen ist es in diesem Zeitraum nicht gestattet, Besuch von Personen zu empfangen, die nicht ihrem Hausstand angehören.

Rückreise aus Risikogebieten: Melde- und Quarantänepflicht

Wo muss ich mich melden?

Damit die Einhaltung der Quarantäne kontrolliert werden kann, müssen Sie eine

ausfüllen. Als Nachweis erhalten Sie eine Bestätigung im PDF-Format, welche Sie auf Aufforderung dem Beförderer oder bei einer eventuellen Einreisekontrolle beim Grenzübertritt in elektronischer Form oder ausgedruckt vorzeigen müssen. Ihre Reise- und Kontaktdaten werden über das Gesundheitsamt an die Abteilung Infektionsschutz der Stadt Waiblingen als zuständige Behörde weitergeleitet.

Für Fragen von Reiserückkehrern, die innerhalb der Stadt Waiblingen wohnhaft sind, wurden die E-Mail-Adressen

eingerichtet. Bitte kommen Sie nicht persönlich ins Rathaus, es gilt die häusliche Quarantäne. Beim Auftreten von Symptomen, die auf eine Erkrankung mit Covid-19 hinweisen, ist die städtische Abteilung Infektionsschutz, Telefon 07151 5001-2518, hierüber unverzüglich zu informieren.

Eine Befreiung von der Quarantänepflicht kann sich durch einen vollständigen Impfnachweis (die letzte Impfung muss 2 Wochen zurückliegen sein) oder ein Genesenennachweis (der mindestens 28 Tage alt und höchstens 6 Monate alt ist) ergeben. Die Quarantänedauer bei der Einreise kann ab dem 5. Tag durch Vorlage eines weiteren negativen Testergebnisses verkürzt werden. Der Test darf frühestens am fünften Tag nach der Einreise durchgeführt werden. Eine Übersicht über die aktuellen Einreiseregeln finden Sie hier

Die Verkürzung oder Befreiung gilt nur für Hochinzidenzgebiete und nicht für Virusvariantengebiete.

Das Testergebnis ist per E-Mail an

einzureichen. Eine über die Corona-Warn-App erfolgte Meldung, dass ein negatives Testergebnis vorliegt, ersetzt nicht das ärztliche Zeugnis beziehungsweise die Bescheinigung des Testlabors; die Quarantäne wird dadurch nicht aufgehoben. Screenshots der Corona-Warn-App werden nicht anerkannt, da diese nicht personalisiert sind.

Was gilt für Kinder?

Für Kinder unter 12 Jahren gilt zwar nicht die Testpflicht, jedoch genauso die Melde- und Quarantänepflicht. Für Ausnahmetatbestände nach der Einreise aus einem Hochrisikogebiet (z. B. Familienbesuch 1. Grades) gilt dieselbe Voraussetzung wie für alle anderen: Befreiung der Quarantäne durch ein negatives Testergebnis. Ohne Testergebnis müssen sich Kinder bis zum 5. Tag nach der Einreise absondern. Anders als bei Erwachsenen erlischt dann die Quarantänepflicht ohne Testergebnis am 5. Tag nach der Einreise.

Gibt es Ausnahmen von der Quarantänepflicht?

  • Zu möglichen Ausnahmen hat das Bundesgesundheitsministerium Informationen und Hinweise zusammengestellt. Klicken Sie hier.

Wo kann man sich testen lassen?

Die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg und die Koordinierungsstelle Telemedizin Baden-Württemberg haben die Teststellen auf einer interaktiven Karte zusammengefasst. Dort finden Sie auch Hinweise, unter welchen Voraussetzungen Sie sich wo testen lassen können:

Über die weltweite Verbreitung des Corona-Virus' informiert die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ebenfalls mit einem interaktiven Angebot.

Über die Fallzahlen in Europa informiert das Europäische Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) mit einer Liste.

Welche Reisebeschränkungen in andere Länder gibt es derzeit?

  • Die geltende weltweite Reisewarnung des Auswärtigen Amts: klicken Sie hier

Bitte informieren Sie sich, falls Sie eine Auslandsreise planen, vorab über die Einreiseregelungen Ihres Gastlandes. Mehr Informationen dazu erhalten Sie beim Auswärtigen Amt.

Was muss ich beachten, wenn ich nach der Einreise wegen des Corona-Virus' nicht wieder ausreisen kann?

  • Informieren Sie sich regelmäßig bei Ihrer zuständigen Botschaft. Wenn Sie mit einem Schengen-Visum oder ohne Visum eingereist sind, melden Sie sich bitte per E-Mail unter
    corona-einreise@waiblingen.de oder telefonisch unter 07151 5001-2518.

Kontakt