Junge Stadt in alten Mauern
Fachwerk in der Schmidener Strasse

Stadtführungstermine

Ab August finden wieder verschiedene Stadtführungen statt. Buchbar sind sowohl öffentliche als auch individuelle Stadtführungen in Waiblingen. Die Führungen sind gemäß den Corona-Vorgaben der Landesregierung Baden-Württemberg und in Absprache mit unseren Stadtführern bestmöglich neu geregelt:
·         die Teilnehmerzahl ist auf max. 15 Personen pro Gruppe begrenzt
·         Abstandsregelung von 1,5 m zwischen den einzelnen Teilnehmern
·         Mund-Nasen-Schutz für die Gäste ist erforderlich
·         die Anmeldung zur Führung und der Ticketkauf sind vorab in der Touristinformation notwendig
·         eine spontane Teilnahme, Anmeldung und Bezahlung beim Stadtführer ist bis auf Weiteres nicht möglich
Ausgestattet werden die Stadtführer/innen und Gäste mit modernster Digitaltechnik dank einer Personenführungsanlage. Dieses, ein tragbares, funkgestütztes Übertragungssystem bestehend aus Sender und Empfänger, ist klein, handlich und nur 30 g schwer. Ein Mikrofon für den Stadtführer und Kopfhörer für die Zuhörer ermöglichen eine Stadtführung ohne störende Hintergrundgeräusche. Auch ist gewährleistet, dass immer der nötige Abstand eingehalten werden kann und alle Teilnehmer uneingeschränkt den Fakten und Geschichten unser mittelalterlichen Stadt lauschen können.

Stadtführung in Waiblingen
Do 01.10.20, 15:00 Uhr
Am Postplatz befand sich die erste Ziegelhütte, die ab 1494 für die nächsten 430 Jahre der traditionelle Standort des Waiblinger Ziegelhandwerks war. Am Postplatz beginnt die Tour und behandelt die wichtigsten Standbeine der Waiblinger Industrie wie z. B die Firma Kaiser, die Seidenindustrie und andere Branchen.
Der Apothekergarten in Waiblingen
Sa 03.10.20, 14:30 Uhr
Der Apothekergarten mit seinen Heilpflanzen, der Pfarrgarten, der Karner, das Badhaus, der Brunnen - sie sind bis heute lebendige Denkmäler für den achtsamen Umgang mit dem lebensspendenden Element, erst recht in früheren Zeiten. Eine Führung zu historischen Wasserstellen in der Altstadt zeigt die bedeutende Rolle des Wassers, nicht nur als natürliche Grenze, Energieträger oder Naturereihnis - sondern auch als Lebensmittel und Grundstoff für die Reinigung und Pflege im Alltag.
Beinsteiner Tor in Waiblingen
Sa 10.10.20, 14:00 - 15:30 Uhr
Der Klassiker unter den Stadtführungen führt Sie vorbei an den markantesten Sehenswürdigkeiten. Bei dem 1,5-stündigen Stadtrundgang wird die Geschichte Waiblingens wieder lebendig. Am Beinsteiner Tor vorbei zu Bädertörle entlang der Rems, weiter geht es zum Marktplatz mit dem Alten Rathaus. Anschließend zum Kirchenhügel mit der Michaelskirche und dem Nonnenkirchle.
Baumkundliche Führung
So 11.10.20, 15:00 Uhr
Sie lernen Bäume auf eine Art kennen, wie Sie sie wahrscheinlich noch nicht wahrgenommen haben. Wussten Sie, dass Bäume sprechen können? Sie drücken sich auf vielfältige Art aus, z. b. über ihre Mechanik, über an ihnen lebenden Pflanzen, über ihr Rindenbild und vieles mehr. Lassen Sie sich in diese faszinierende Welt der Bäume entführen und lernen Sie selbst, diese Sprache zu interpretieren.
Bädertörle in Waiblingen
Do 22.10.20, 15:30 Uhr
Luft-und Splitterschutz im Zwinger, die Waiblinger Frauendemonstration, das Ende des Krieges, die umstrittenen Graffitis am Beinsteiner Torturm, das Alte Dekanat, in dem Dekan Hermann Zeller und seine Frau Elsbeth lebten, die das jüdische Ehepaar Krakauer vor den Verfolgern versteckten, sind nur einige Themen dieser Führung. Der Rundgang endet an den Gräbern der in Waiblingen verstorbenen Zwangsarbeiter(innen).
WN_Stadtfuehrung_Gruppe_in_Daemmerung
Fr 23.10.20, 19:00 Uhr
Begleiten Sie den Nachtwächter ein Stück auf seinem Rundgang durch die Gassen der alten Stadt Waiblingen, er erzählt von seinen Aufgaben, denen er Nacht für Nacht in der Dunkelheit der Stadt nachgehen musste. Das Leben in der Stadt wird an verschiedenen Stationen anschaulich erzählt. Hören Sie von Geschichten und Anekdoten aus längst vergessenen Tagen, von den Menschen und ihren Herren, von Bürgern und zwielichten Gestalten.
Altes Rathaus am Marktplatz
Sa 24.10.20, 14:30 Uhr
Schwäbische Mundartführung, Geschichten rund um alte Bräuche und Gepflogenheiten machen knitz und humorvoll die Art der Schwaben lebendig.
Selbstverständlich erlebt man auch die bekannten Sehenswürdigkeiten der Stadt und genießt das besondere Flair unserer Altstadt.
WN_Stadtfuehrung_Kapelle_auf_dem_Friedhof
So 22.11.20, 14:00 Uhr
Auch für die Toten wird es enger, die sich wandelnde Begräbniskultur im Spiegel der Jahrhunderte ist ein spannendes Thema. Ob mit Trauer und Tränen oder mit Humor und Heiterkeit, die Wege ins Jenseits sind vielfältig. Von den sich wandelnden Bestattungsriten und -moden, über einen Blick auf regionalen Aberglauben rund um Tod und Begräbnis bis hin zu Grabstätten als Zeugnis der wechselvollen Geschichte Waiblinger Familien und Persönlichkeiten erschließt sich bei diesem Rundgang über den Waiblinger Friedhof ein spannendes Kulturpanorama auf engstem Raum.
WN_Stadtfuehrung_Gruppe_in_Daemmerung
Fr 27.11.20, 18:30 Uhr
Begleiten Sie den Nachtwächter ein Stück auf seinem Rundgang durch die Gassen der alten Stadt Waiblingen, er erzählt von seinen Aufgaben, denen er Nacht für Nacht in der Dunkelheit der Stadt nachgehen musste. Das Leben in der Stadt wird an verschiedenen Stationen anschaulich erzählt. Hören Sie von Geschichten und Anekdoten aus längst vergessenen Tagen, von den Menschen und ihren Herren, von Bürgern und zwielichten Gestalten.
WN_Stadtfuehrung_Nachtwaechter
Fr 04.12.20, 17:30 Uhr
Der Waiblinger Nachtwächter nimmt Sie mit auf seinen Rundgang durch das nächtliche Waiblingen der Biedermeierzeit.
Stilecht gewandet mit Laterne und Hellebarde, lässt er diese beschauliche Zeit an heute noch bestehenden Orten in allerlei Anekdoten und Histörchen aufleben.
Im Anschluss dieser Führung gibt es eine leckere Kartoffelsuppe in der Bäckerei Kauffmann.

schneebedeckte Dächer über Waiblingen
So 20.12.20, 15:30 Uhr
Die Familienführung mit Wolfgang Wiedenhöfer bietet einen kurzweiligen Einblick in Waiblinger Stadtgeschichte, Schwäbisches Brauchtum, Volks-und Aberglaube in den magischen Tagen und dunklen Nächten um die Wintersonnenwende und zum Jahreswechsel. Eingewoben in die mittelalterliche Szenerie zwischen Michaelskirche, Nonnenkirchlein und Nikolauskirche tauchen geheimnisvolle Figuren und Geschichten aus alten Zeiten auf.
schneebedeckte Dächer über Waiblingen
Sa 26.12.20, 15:30 Uhr
Die Familienführung mit Wolfgang Wiedenhöfer bietet einen kurzweiligen Einblick in Waiblinger Stadtgeschichte, Schwäbisches Brauchtum, Volks-und Aberglaube in den magischen Tagen und dunklen Nächten um die Wintersonnenwende und zum Jahreswechsel. Eingewoben in die mittelalterliche Szenerie zwischen Michaelskirche, Nonnenkirchlein und Nikolauskirche tauchen geheimnisvolle Figuren und Geschichten aus alten Zeiten auf.

Weitere
Informationen

ist abgesagt