Junge Stadt in alten Mauern
Galerieplatz

News

Forschungszulagengesetz


Das Gesetz ermöglicht die steuerliche Begünstigung von Forschungsausgaben von in Deutschland steuerpflichtigen Unternehmen – unabhängig von Größe, Rechtsform und Branche. Die Zulage setzt bei den Personalausgaben an. Die Förderung ist grundsätzlich auf 500.000 Euro pro Unternehmen und Jahr gedeckelt. Die Forschungszulage beträgt 25 Prozent der Bemessungsgrundlage (durch das Zweite Corona-Steuerhilfegesetz ist der Fördersatz rückwirkend zum 1.1.2020 und befristet bis zum 31.12.2025 auf eine Bemessungsgrundlage von bis zu 4 Mio. EUR pro Unternehmen angehoben worden). Das Antragsverfahren ist zweistufig aufgebaut. Zunächst ist eine Bescheinigung für das FuE-Vorhaben zu beantragen (bei der BSFZ - Bescheinigungsstelle Forschungszulage). Mit einer positiven Bescheinigung kann anschließend ein Antrag auf Forschungszulage beim zuständigen Finanzamt gestellt werden.
 
Anträge auf Bescheinigung können nun ab sofort gestellt werden. Informationen zum Antragsverfahren sowie das offizielle Antragsformular finden sich auf https://www.bescheinigung-forschungszulage.de/

Kontakt