Junge Stadt in alten Mauern

Meldung aus der Stadt

Brand im Bürgerzentrum


Er ist ergriffen, wie alle anderen Beteiligten auch, denn es handle sich um das "Bürger-Zentrum". Die Stadt hat sehr viel Anteilnahme erfahren, sowohl von Nachbarkommunen, die ihre Unterstützung zugesagt haben, als auch von den Bürgern, die sich mit ihrem Bürgerzentrum verbunden fühlen. Sollte es ein Spendenkonto geben, so wären zum Zeitpunkt der Pressekonferenz schon 1 000 Euro darauf zu verzeichnen gewesen. Auch wenn der Schaden in die Millionen gehe und so schmerzlich der Brand auch sei, es handle sich um ein Gebäude, machte Oberbürgermeister Hesky deutlich. Es sei zum großen Glück kein Personenschaden zu verzeichnen; das Hausmeisterehepaar habe unbeschadet das Gebäude verlassen können. Auch unter den Einsatzkräften sei keine Person zu Schaden gekommen, wie Feuerwehrkommandant Jochen Wolf berichtete. Alle Vorkehrungen für die Sicherheit der Personals seien getroffen worden. Getrübt wurde das Durchatmen durch die Mitteilung von Reiner Möller, dem Leiter der Kriminalpolizei, dass von „vorsätzlicher Brandstiftung“ ausgegangen werde.
  • Die Tiefgarage des Bürgerzentrums Waiblingen ist bis auf weiteres wegen des Brands gesperrt.
  • Bei Fragen zu Veranstaltungen im Bürgerzentrum wenden sich Besucher an die Telefonnummern 07151 5001-2650 oder -2648.

Kontakt