Junge Stadt in alten Mauern

Meldung aus der Stadt

CORONAKRISE
Startschuss für finanzielle Soforthilfe für kleine und mittlere Betriebe - Antragsstellung


Nachdem die Meldungen hierzu bereits veröffentlicht und geteilt wurde, der Hinweis:
Anträge gibt es ab Mittwochabend, 25.03.20 im Internet
 
Die Prüfung der Anträge wird von den Kammern vorgenommen. Die Auszahlung erfolgt über die L-Bank.
 
Die Soforthilfe ist gestaffelt nach der Zahl der Beschäftigten und beträgt für drei Monate insgesamt bis zu:
  • 9.000 Euro für antragsberechtigte Soloselbstständige und Antragsberechtigte mit bis zu 5       Beschäftigen,
  • 15.000 Euro für Antragsberechtigte mit bis zu 10 Beschäftigten,
  • 30.000 Euro für Antragsberechtigte mit bis zu 50 Beschäftigten.
 
Anträge auf Soforthilfe können ab Mittwochabend ausschließlich und damit bürokratiearm in einem vollelektronischen Prozess online gestellt werden. Das Beantragungsverfahren läuft in zwei einfachen Schritten ab. Die Antragsformulare werden beim Wirtschaftsministerium unter www.wm.baden-wuerttemberg.de abrufbar sein und können digital ausgefüllt werden. Da die Anträge mit einer Originalunterschrift versehen sein müssen, sind sie auszudrucken. Als zweiter Schritt erfolgt die Einreichung der Anträge dann über einen Upload auf der zentralen Landingpage der Kammerorganisation www.bw-soforthilfe.de (ab Mittwochabend). Diese werden dann an die zuständige Kammer zur Bearbeitung weitergeleitet.
 
Da die Situation laufend neu bewertet wird, empfehlen wir, sich regelmäßig auf der Internetseite der IHK Region Stuttgart (https://www.stuttgart.ihk24.de/) und der Handwerkskammer (www.hwk-stuttgart.de/coronavirus)
 
Informationen sind zudem ab Mittwochabend auch unter https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/service/foerderprogramme-und-aufrufe/liste-foerderprogramme/soforthilfe-corona/ abzurufen

Kontakt