Junge Stadt in alten Mauern

Meldung aus der Stadt

Entwicklung von Wohnungseigentum


Der Gemeinsame Gutachterausschuss Waiblingen/Korb hat die Preisentwicklung für Wohnungseigentum für die Jahre 2021, 2022 und 2023 ermittelt.

Hierfür wurden Kaufverträge für Wohnungseigentum in Waiblingen inklusive der Ortschaften und für Korb und Kleinheppach aus den Jahren 2021, 2022 und 2023 ausgewertet und in verschiedene Baujahresgruppen sowie in unterschiedliche Wohnflächen aufgeteilt. In Bereichen, in denen weniger als drei Kauffälle vorlagen, wurden keine Angaben gemacht.

Im Jahr 2023 wurden bei Neubauwohnungen die höchsten Quadratmeterpreise mit durchschnittlich 5 480 €/m2 – und bei Wohnungen mit Baujahr vor 1961 die niedrigsten Quadratmeterpreise mit durchschnittlich 2 901 €/m2 bezahlt. Es wurde zudem die Entwicklung der Preise für Wohnungseigentum zwischen den Jahren 2021, 2022 und 2023 untersucht. Im Säulendiagramm werden die Durchschnittspreise pro Baujahresgruppe entsprechend dargestellt. In allen Baujahresgruppen wurde ein Rückgang der Preise von den Jahren 2022 auf 2023 festgestellt. Der Preisrückgang liegt bei circa 12 Prozent für Neubauwohnungen und zwischen 6 Prozent und 27 Prozent bei Bestandswohnungen. Der Preisspiegel sowie die Entwicklung der Preise sind auf der Homepage der Stadt Waiblingen veröffentlicht. Für Fragen steht die Geschäftsstelle des Gemeinsamen Gutachterausschusses Waiblingen/Korb zur Verfügung.