Junge Stadt in alten Mauern

Veranstaltung

Die Dichterliebe

Bauer Studiokonzert mit Philipp Weiss und Walter Lang
Di, 20. Oktober 2020
19:30-21:00 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

„DARK LICHT – A Dedication To Robert Schumann“, eine jazzige Neuinterpretation von Robert Schumanns Liederzyklus „Dichterliebe“.
Walter Lang, Flügel, Philipp Weiss, Gesang und Klaus-Dieter Mayer, Rezitation.
^
Beschreibung

„Dichterliebe“ im Rahmen der Veranstaltungsreihe
„Musik in Hegnach“

Es ist an der Zeit, auch die Kultur wieder etwas aus ihrer coronaren Starre zu befreien. Konzerte, Aufführungen, Ausstellungen sind für eine Gesellschaft sehr wichtig. Und so wollen wir mit der Veranstaltung einen ersten, vorsichtigen Versuch unternehmen, auch bei uns das kulturelle Leben wieder anlaufen zu lassen.
Los geht es am Dienstag, 20. Oktober um 19.30 Uhr im großen Saal des Paulusgemeindezentrums. Die Anzahl der Besucher ist aufgrund der Abstandsregelungen stark begrenzt. Die interessierten Gäste erwartet ein spannendes Konzert-Konzept.
Zum Programm Wer sie kennt, weiß, dass sich das Duo PHILIPP WEISS & WALTER LANG bisher mit ganzem Herzen dem Jazz verschrieben hat. Der Jazz als Stilelement ist geblieben aber die Klassik ist als kongeniales Gegenüber hinzugekommen. Nach ihrem Jazzecho nominierten Debüt Album präsentieren Sie nun in Anlehnung an die gemeinsame Liebe zum klassischen Lied ihr neues Album „DARK LICHT – A Dedication To Robert Schumann“, eine völlige Neuinterpretation von Robert Schumanns Liederzyklus „Dichterliebe“ nach Gedichten von Heinrich Heine. Die Lieder werden neu interpretiert von Walter Lang, einem in der weltweiten Jazzszene ausgewiesenen erstklassigen Pianisten, den viele Waiblinger beim Konzert auf der Insel der Hegnacher Mühle im Rahmen der letztjährigen Remstalgartenschau erleben durften, damals als Pianist von Klaus-Dieter Mayers „Swinging River Band“ und Philipp Weiss, einem in Athen lebenden Sänger, der ebenso wie Walter Lang international unterwegs und sehr gefragt ist.
KLAUS-DIETER MAYER, Rezitator und auch Sänger, brachte die Idee ein, auf diese Reise mit der Schumannschen „Dichterliebe“ auch einige Bücher mit ins Reisegepäck zu nehmen und daraus der Musik den einen oder anderen Text bei zugesellen. Diese romantische Reise in Musik und Wort will „Die Musik der Poesie“ zum Klingen bringen. Das Hegnacher Orga-Team hat auf der Grundlage der entsprechenden Corona-Landesverordnungen ein Hygienekonzept entwickelt, das mit den notwendigen Abstands- und Mundschutzverpflichtungen umgesetzt werden wird. Die Besucher werden schon jetzt gebeten, sich am Veranstaltungstag daran zu halten und damit mit zu helfen, dass mit neuer Energie und Phantasie auch weitere kulturelle Projekte angegangen werden können. Teil dieses Konzeptes ist, dass Eintrittskarten (pro Person maximal vier Tickets) vorzugsweise per Mail unter rathaus-hegnach@waiblingen.de oder telefonisch unter 07151 5001-1890 reserviert werden können. Bitte geben Sie hierbei Ihre Telefonnummer an, um so eine Terminierung für die Bezahlung und Abholung der Tickets zu ermöglichen. Ein Ticket kostet 20,- Euro. Eine Erstattung nichtbenötigter gekaufter  Tickets ist nicht möglich.
Um die persönlichen Daten aller Gäste prüfen und dokumentieren zu können, legen Sie bitte bei Abholung Ihren Personalausweis vor. Am Konzertabend werden die Besucher zu ihren Plätzen geleitet. Die persönlichen Daten aller Gäste werden vier Wochen lang gespeichert. Mit dem Kartenerwerb wird der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zugestimmt.

^
Veranstaltungsort
Gemeindezentrum Pauluskirche
Haldenäcker 12
Hegnach
^
Kosten

Ein Ticket kostet 20,- Euro.

Wer Karten möchte, schreibt bitte eine E-Mail an:

rathaus-hegnach@waiblingen.de.

^
Veranstalter
Musik in Hegnach
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken

Kontakt