Junge Stadt in alten Mauern

Veranstaltung

Art-en Vielfalt

Fr, 28. Juni bis Do, 25. Juli 2019
Vernissage um 19:00 Uhr

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Montag bis Freitag 9.00 – 16.00 Uhr & 17.00 – 22.00 Uhr
Samstag 17.00 – 22.00 Uhr
Sonn- und feiertags geschlossen
An Tagen mit Veranstaltungen länger als 22.00 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Ausstellung Günter Garbocz
^
Beschreibung
Eine Ausstellung im Kontext der Remstal Gartenschau 2019

"Ein Garten ist nicht Kunst und nicht Natur, er ist ein spannungsvolles Dazwischen." (G.G.)

Der Waiblinger Künstler Günter Garbocz (Mitglied im Stuttgarter Künstlerbund und im Kunstverein Remshalden) versucht in seinen Arbeiten, Parallelen aus Natur, Garten und Kunst zu finden. Dem genauen Blick erschließen sich zahlreiche Gemeinsamkeiten. Die Prozesse des Entstehens, des Werdens ähneln sich, und auch die Eigenschaften des Entfalteten, der gewachsenen Pflanze und des fertigen Bildes. "Wer in der Erde herumwühlt, wer etwas anbaut, etwas kultiviert, wird rasch merken, dass sich nicht nur ein Stück Land, sondern auch ein Stück seines Selbst verändert. Er spürt, wie sich seine Sinne schärfen und sein Verhältnis zur Welt ein anderes wird. Das kreative, selbstbestimmte Gestalten, das Spiel mit Formen und Farben, die Geduld, das Nicht- Wissen um das Endergebnis, all das verbindet, und beides, Garten und Kunst, sind nie vollendet." (Günter Garbozc)
^
Veranstaltungsort
^
Kosten

Eintritt frei

^
Veranstalter
Kulturhaus Schwanen
07151 5001-1650
E-Mail senden / anzeigen
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken

Kontakt