Junge Stadt in alten Mauern

Jugendfarm Waiblingen

Weiterentwicklung der Jugendfarm Waiblingen auf dem Finkenberg – Vertragsunterzeichnung zur Kooperation zwischen Stadt Waiblingen und Verein
 
Am 05.11.2019 wurde zwischen der Stadt, vertreten durch Herrn Oberbürgermeister Andreas Hesky und Frau Erste Bürgermeisterin Christiane Dürr sowie den Vereinsvorsitzenden der Jugendfarm Waiblingen e.V., die Stadträte Herr Dr. Peter Beck und Herr Daniel Bok, mit der Unterzeichnung des Kooperationsvertrags die weitere Zusammenarbeit besiegelt.    
 
Ziel der Zusammenarbeit ist es, ein regelmäßiges verlässliches Angebot als Jugendfarm für Kinder und Jugendliche in Waiblingen aufzubauen. Außer der erweiterten Angebotsvielfalt der Kinder- und Jugendarbeit um die Bereiche Natur- und Tierpädagogik sollen Kooperationen mit den Kindertageseinrichtungen und Schulen das Verständnis der Kinder und Jugendlichen für ökologische Nachhaltigkeit fördern. Dabei kann die Jugendfarm ihnen einen natürlichen Spielraum und den Umgang mit Natur und Tieren ermöglichen.
 
Im Jahr 2009 war der Verein Jugendfarm Waiblingen e.V. mit dem Ziel gegründet worden, einen Jugendfarmbetrieb in der Stadt als ein zusätzliches pädagogisches Angebot zu etablieren. Der Gemeinderat unterstützte als Standort das Gelände auf dem Finkenberg.
 
2013 beschloss der Gemeinderat ein Vier-Stufen-Modell, dieses Modell sah einen Zuschuss in Höhe von 50 Prozent der Gesamtkosten durch die Stadt vor. Eine Weiterentwicklung des Vereins im Rahmen dieses Vier-Stufen-Modells war allerdings nur bedingt möglich.
 
Im Rahmen der Haushaltsberatung 2019 wurde die Weiterentwicklung der Jugendfarm im Gemeinderat mit dem Ziel beraten, die Trägerschaft weiterhin beim Verein zu belassen sowie die Rahmenbedingungen der Kooperation zu überarbeiten.
 
Wesentliche Neuerungen des Kooperationsvertrags sind die Verlagerung der Kinderpädagogik vom Forum Nord auf den Finkenberg und die Erweiterung des Angebotes um die Natur- und Tierpädagogik. Die Stadt beteiligt sich zukünftig zu 95% an den Betriebskosten.
 
Mit dem Kooperationsvertrag hat der Gemeinderat am 17.10.2019 eine tragfähige Grundlage für die weitere Entwicklung der Jugendfarm beschlossen. 
 
Auf der Jugendfarm werden bestehende Angebote der Stadt, insbesondere im Bereich der Ferienangebote und der Offenen Kinderpädagogik, entsprechend der Bedürfnisse und Interessen der Kinder und Familien, ergänzt. Weitere Aufgabe des Vereins wird es sein, die Institutionen und pädagogischen Einrichtungen in Waiblingen, insbesondere der Korber Höhe, für die Arbeit auf der Jugendfarm zu gewinnen. Angedacht sind Kooperationen mit Kindertageseinrichtungen und Schulen.  


 Weitere Informationen auch auf der Homepage des Vereins unter www.jugendfarm-waiblingen.de.

Weitere
Informationen

Ansprechpartner für die Jugendfarm

  • Abteilungsleitung der Kinder- und Jugendförderung
    Karl-Henning Reuter
    07151 5001-2720
    karl-henning.reuter@waiblingen.de
  • Kinderpädagogik auf der Korber Höhe
    Regine Lutz
    07151 5001-2726
    regine.lutz@waiblingen.de

Kontakt