Junge Stadt in alten Mauern

MobilitätsportalLadestationen

Standorte Ladesäulen in Waiblingen

Infrastruktur nachhaltige Mobilität (Ladesäulen, Fahrradstationen, Carsharing)

Beim Klicken auf die Objekte erhalten Sie detaillierte Informationen

Allgemeine Anleitung zur Freischaltung des Ladepunkts

  • Ladepunkt auswählen (über Kartenansicht, Suchfunktion oder QR-Code Scannen)

    In der App werden dann Informationen zu diesem Ladepunkt angezeigt, wie z.B.
    - Status (frei, belegt, defekt)
    - Ladepreis
    - technische Details (Steckertyp, Ladeleistung)

  • „Ladevorgang starten“ auswählen

  • Mit E-Auto verbundenes Ladekabel in die Säule einstecken

  • Ladevorgang startet, Hinweis in der App: „lädt“

  • Zum Beenden: In der App „Ladevorgang beenden“ auswählen

Bei Ladestationen, die ein RFID-Kartenlesefeld haben, kann das alleinige Hinhalten der Ladekarte den Vorgang sofort starten. Zum Beenden muss erneut die Ladekarte kurz hingehalten werden.

Welche Ladesäulen die RFID-Funktion unterstützen, sehen Sie in der Spalte „RFID“ der Liste öffentliche Ladesäulen Stadtwerke Waiblingen.

Es gibt verschiedene Vertragsanbieter, die eine Ladung per RFID-Karte oder Lade-App ermöglichen. Sofern in der Lade-App eines Anbieters die Ladestationen in Waiblingen angezeigt werden, stehen sie zur Nutzung zur Verfügung. Hierbei gelten die Konditionen, zu denen der Vertrag abgeschlossen wurde. Die Stadtwerke Waiblingen bieten für das öffentliche Laden den Autostrom Natur Tarif inkl. kostenloser Ladekarte an.

Weitere Informationen zum Laden von unterwegs finden Sie hier:



Stadtwerke planen drei weitere Ladesäulen in der Stadt

Bezahlwirrwarr beim Tanken

Geringe Reichweite, zu wenig Ladestationen und ein Wirrwarr beim Bezahlen: Viele Autokäufer schrecken aus diesen Gründen vor einem Elektroauto zurück. Aber ist die Situation wirklich so unübersichtlich? Wichtige Fragen und Antworten zu dem Thema im Überblick.

Bundesprogramm Ladeinfrastruktur des BMVI

BMVI startet E-Ladesäulen-Offensive

Grünes Licht für das Bundesprogramm Ladeinfrastruktur des BMVI: Die EU-Kommission hat heute das 300-Millionen-Euro-Förderprogramm von Bundesminister Dobrindt genehmigt. Vom 1. März 2017 an können private Investoren, Städte und Gemeinden Förderanträge stellen. Ziel ist der Aufbau einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur mit bundesweit 15.000 Ladesäulen.

Informationen:

Ladesäulenfinder:

Wichtige Hinweise zur Nutzung und Aufladung


Sie haben Fragen?
Ihr Service vor Ort

Weitere Informationen und Unterlagen
erhalten Sie beim Team der offiziellen
Mobilitätsberatung der Stadt Waiblingen:
Mobilitätsberatung der Stadt Waiblingen
Telefon 07151 5001-3260 / -3125
umwelt@waiblingen.de