Junge Stadt in alten Mauern
PEC

Packaging Excellence Center 

Kompetenz statt Konkurrenz

Mittlerweile werden in nahezu allen Technologiebereichen Europas sogenannte Clusterinitiativen realisiert. In der Region Stuttgart etablieren sich seit dem Jahrtausendwechsel solche regionale Branchennetzwerke als äußerst erfolgreiches Instrument der regionalen Wirtschaftsförderung. 

Die Kompetenz- und Innovationszentren finden vor allem deshalb höchste Anerkennung, weil sie sich konsequent am Prinzip „von Unternehmen für Unternehmen“ orientieren. Im moderierten Dialog werden hier Sprachbarrieren zwischen Wirtschaft und Wissenschaft überwunden, effektive Beiträge zur Bedarfsorientierung von Aus- und Weiterbildung geleistet, sowie Nutzen stiftende Kooperationen initiiert und begleitet. Ziel der Initiative ist es, die innovativen Kräfte der Region effektiver zu bündeln, um dadurch mehr Synergien auszuschöpfen und effektivere Beiträge zur schnelleren Umsetzung von Forschungsergebnissen in marktfähige Produkte zu leisten.

In diesem Sinne stellt das Packaging Excellence Center (PEC) – Kompetenzzentrum für Verpackungs- und Automatisierungstechnik mit Sitz im Waiblinger Eisental eine Schnittstelle zwischen den Mitgliedern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik dar. Hier haben sich vom Weltmarktführer im Bereich Verpackungsmaschinen, über Familienunternehmen und Zulieferern, bis hin zu Hochschulen und spezialisierten Ingenieurdienstleistern Akteure aus allen Bereichen zusammengeschlossen. Diese verfolgen das gemeinsame Ziel, neue technologische Lösungen zu erschließen und mit ihrer jeweiligen Kompetenz auf die einmalige Konzentration in der Region Stuttgart und darüber hinaus auf sich aufmerksam zu machen. Dadurch ergänzen sich die Schlagkraft global führender Konzerne mit der Flexibilität und Spezialisierung kleinerer und mittelständischer Unternehmen.

Die Aufgabenfelder des PEC liegen hierbei unter anderem im Aufzeigen von Anwendungspotenzialen in neuen Technologien, Initiativen im Bereich Aus- und Weiterbildung und der Erleichterung des Zugangs zu nationalen und europäischen Fördergeldern. Das Netzwerk unterstützt seine Mitglieder bei der Umsetzung von Innovationen und initiiert Kooperationsprojekte, auch in Zusammenarbeit mit anderen Kompetenzzentren. Mit der Fusion mit dem in Schwäbisch Hall ansässigen Schwesternetzwerk Packaging Valley Germany geht das PEC den nächsten Schritt. Entstehen wird ein ca. 80 Mitglieder starkes Netzwerk und Kompetenzzentrum für die gesamte Branche des Verpackungsmaschinenbaus und der damit verbundenen Unternehmen. Die Fusion soll bis zum Sommer 2020 vollzogen werden. Der künftige Verein Packaging Valley Germany wird seinen Sitz in Waiblingen haben.