Junge Stadt in alten Mauern
Hinweisschild Infozentrum Soziale Stadt WN-Süd

Forum Süd im Martin-Luther-Haus

Logo Forum-Süd


Diese Seite ist auch direkt zu erreichen unter: www.waiblingen.de/wn-süd

Der Förderzeitraum für das Städtebauförderprogramm Soziale Stadt endete am 30. April 2018.
Seit Juli ist das Infozentrum mit Stadtteilmanagerin Monika Niederkrome wieder fest besetzt. Im Herbst 2018 wurde aus dem Infozentrum das Forum Süd.

Die Dokumentation "Soziale Stadt Waiblingen-Süd 2007-2018" liegt als Broschüre im Infozentrum aus und kann dort kostenfrei abgeholt werden. Sie gibt Einblick in über 10 Jahre Städtebauförderung im Stadtteil Waiblingen-Süd und informiert ausführlich über Projekte und Maßnahmen während der Programmlaufzeit.


Termine (soweit nicht anders vermerkt im Forum Süd)


  • Spielgruppe für den Stadtteil WN-Süd
    Eine Kooperation des Infozentrums mit der FBS
    Seit Montag, 10. Oktober 2016, wird jeweils von 10 bis 12 Uhr eine Spielgruppe für Kinder ab sechs Monate bis zum Kindergartenalter in Begleitung eines Erwachsenen angeboten. Diese findet statt in der Lutherstube im Martin-Luther-Haus, Danziger Platz 36. Die Leitung hat Mary Verhovnik.
    Im Laufe des Vormittags stehen Spielanregungen, Singen und gelegentlich auch Basteln mit den größeren Kindern bzw. für die Kinder auf dem Programm, das gemeinsame Essen der mitgebrachten Zwischenmahlzeit gehört ebenfalls dazu. Für die begleitenden Erwachsenen, sei es die Mama, die Oma oder die Tante – natürlich sind auch Papas, Opas oder das Au Pair
    willkommen –  gibt es die Möglichkeit miteinander in Kontakt und Austausch zu kommen.

    Pro Vormittag ist 1 Euro Materialgebühr zu bezahlen. Für die Teilnahme wird keine Kursgebühr erhoben. Informationen und Anmeldung im Forum Süd.
  • Nähwerkstatt im Infozentrum, freitags von 10.30 – 12.30 Uhr, Danziger Platz 36
    Seit August 2015 findet jeden Freitag ein Nähkurs für interessierte Asylbewerberinnen und Asylbewerber sowie  Bewohnerinnen und Bewohner aus Waiblingen-Süd statt. Unter der Anleitung der ehrenamtlichen Engagierten Barbara Holstein-Brandin und Uschi Eger werden verschiedene Näherzeugnisse gefertigt und deutsche Sprachkenntnisse vermittelt.
    Kontaktmöglichkeit persönlich freitags in der Nähwerkstatt oder Montag bis Donnerstag persönlich oder telefonisch bei der Stadtteilmanagerin, Monika Niederkrome 07151 / 5001-2693.
      WN-Süd Nähwerk 2                     WN-Süd Nähwerk 3                 WN-Süd Nähwerk 1
  • Der AK Öffentlichkeitsarbeit und Projekte bearbeitet die Stadtteilzeitung Klee-Blatt.
    Redaktionsschluss für die Ausgabe 32: Ende Februar 
    Das nächste Redaktionsteam findet am 17. Januar um 17 Uhr im Forum Süd im Martin-Luther-Haus statt.
  • Die Fotogruppe WN-Süd (hervorgegangen aus dem Projekt "Bürger/-innen fotografieren ihren Stadtteil") Termine: jeweils am 2. Donnerstag im Monat, um 19 Uhr
    Themen: Informationen und Austausch zu Bildgestaltung / Aufnahmetechnik; gemeinsam festgelegte Fotothemen fotografieren; Besprechung der mitgebrachten Bilder; gemeinsame „Fotosafaris“; gegenseitige Unterstützung bei speziellen Themen und Bildbearbeitung (in kleinen Gruppen); Vorbereitung von Projekten wie z. B. Ausstellungen und Präsentationen. Interessenten sind jederzeit willkommen.
  • Sprach- und Lernpaten
    Ehrenamtliche fördern Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund im sprachlichen und schulischen Bereich. In der Regel besuchen sie ihr Patenkind einmal wöchentlich in der elterlichen Wohnung (bei Bedarf kann auch ein anderer Ort für die Treffen vereinbart werden). Die Kinder werden von den Lehrerinnen der Rinnenäckerschule vorgeschlagen und bei Zustimmung der Eltern wird der Kontakt zwischen Paten und Familien über die Stadtteilmanagerin Frau Niederkrome hergestellt. Sie steht allen Beteiligten als Ansprechpartnerin zur Verfügung.
    Haben Sie Zeit und Interesse ein Kind zu begleiten? Bitte melden Sie sich!
    Kontakt für Informationen: Stadtteilmanagement
  • Essen in Gemeinschaft
    Zum "Essen in Gemeinschaft" trifft man sich jeden zweiten Dienstag im Monat um 12 Uhr in der Begegnungsstätte des Seniorenzentrums „Haus Miriam“ in der Jesistr. 21. Bei diesem Mittagsessen werden gerne die leckeren Gerichte aus der Küche des Hauses genossen. Jedoch auch die angeregten Tischgespräche und je nach Situation die erheiternden oder zum Nachdenken anregenden Beiträge der Ehrenamtlichen und der Pfarrer werden geschätzt. Und weil die Gemeinschaft und das Zusammenleben im Waiblinger Süden gut funktioniert, sind neben den ehrenamtlichen Gestaltern im Wechsel der evangelische und katholische Pfarrer mit dabei.

    Für Gäste mit eingeschränkter Gehfähigkeit wird ein kostenfreier Fahrdienst innerhalb des Stadtteils angeboten. Der Fahrdienst kann über das Forum Süd im Martin-Luther-Haus, 07151 / 5001-2693, spätestens am Montag vor dem Essen bis 13 Uhr, angefordert werden.

    Essenbons für das Menü incl. Getränk gibt es zum Preis von 6,60 Euro in der Engel-Apotheke am Danziger Platz. Sie liegen ca. vier Wochen vor dem Essen bereit und müssen spätestens am Montag vor dem Essen bis 11 Uhr gekauft werden.

    Organisiert wird der Mittagstisch vom Forum Süd im Martin-Luther-Haus, der katholischen Kirchengemeinde, der Martin-Luther-Gemeinde, der katholischen Sozialstation und dem Seniorenzentrum Haus Miriam. Das Essen wird an den Tischen von einem ehrenamtlichen Team serviert.

Stadtteilzeitung Klee-Blatt


Aus der Idee eines Stadtteilkalenders entwickelte sich die Stadtteilzeitung "Klee-Blatt". Sie wird drei Mal jährlich an alle Haushalte in WN-Süd verteilt. Hier finden die Bewohner des
Stadtteils wichtige Informationen, Termine und Adressen sowie Berichte aus dem Waiblinger Süden.

Ältere Ausgaben auf Nachfrage unter 
monika.niederkrome[at]waiblingen.de.


Titelblatt_28_Klee-Blatt



Weitere
Informationen

Kontakt

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK