Junge Stadt in alten Mauern

Bodenrichtwerte


Die Bodenrichtwerte wurden aus Kaufpreisen unbebauter Grundstücke und bei bebauten Grundstücken auf der Basis von Berechnungen nach den Wertermittlungsrichtlinien und nach den Erfahrungen des Grundstücks- und Immobilienmarktes abgeleitet und beziehen sich auf unbebaute Grundstücke mit gebietstypischen Eigenschaften. Erschließungsbeiträge sind darin enthalten. Die Bodenpreise für Wohnbaugrundstücke stehen in Abhängigkeit vom Maß der baulichen Nutzung, was durch die Geschossflächenzahl (GFZ) ausgedrückt wird. Die für Wohnbaugrundstücke ausgewiesenen Bodenrichtwerte beziehen sich auf eine mittlere GFZ von 0,8. Zur Richtwertermittlung wurden Richtwerzonen (RWZ) gebildet. Diese zonalen Richtwerte stellen keine festen Wertgrenzen dar.

Bodenrichtwertkarte 2018 der Stadt Waiblingen

Der Gutachterausschuss der Stadt Waiblingen hat auf der Basis der Wertverhältnisse der Jahre 2017 und 2018 am 13. September 2019 die Bodenrichtwerte 2018 sowie Liegenschaftszinssätze (Stichtag 31.12.2018) ermittelt und beschlossen.

Bodenrichtwertkarte 2018

Liegenschaftszinssätze 2018


Die Bodenrichtwerte für Korb können auf der Homepage der Gemeinde Korb abgerufen werden.

Bodenrichtwertkarte Korb

Auskünfte zu Bodenrichtwerten erhalten Sie telefonisch und kostenfrei bei der Geschäftsstelle des Gemeinsamen Gutachterausschusses Waiblingen/Korb für beide Kommunen.

Schriftliche Bodenrichtwertauskünfte

Eine einfache schriftliche Bodenrichtwertauskunft kann bei der Geschäftsstelle des Gemeinsamen Gutachterausschusses Waiblingen/Korb schriftlich oder per Mail beantragt werden. Hierfür fällt eine Gebühr von 20,00 € an. Für jeden weiteren Bodenrichtwert werden zusätzlich 5,00 € pro Wert berechnet.
 
Zur Vorlage beim Finanzamt kann eine erweiterte Bodenrichtwertauskunft beantragt werden. Dabei werden die Gegebenheiten vor Ort sowie bauplanerische Aspekte bei der Bodenwertermittlung berücksichtigt. Die Gebühr für eine erweiterte Bodenrichtwertauskunft beträgt 100,00 €

Weitere
Informationen

Kontakt