Junge Stadt in alten Mauern

Nachhaltige Stadtentwicklung

Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung

Am 25. September 2015 wurde auf dem UN-Gipfel in New York die "Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung" verabschiedet. Sie hat die Form eines Weltzukunftsvertrags und soll helfen, allen Menschen weltweit ein Leben in Würde zu ermöglichen. Sie soll Frieden fördern und sie soll dazu beitragen, dass alle Menschen in Freiheit und einer intakten Umwelt leben können. Die Agenda 2030 ist getragen vom Geist einer neuen globalen Partnerschaft – eine Einteilung in "Geber" und "Nehmer" oder in "erste", "zweite" und "dritte Welt" wird abgelöst vom Gedanken der gemeinsamen Verantwortung für Menschen und Planeten.
Die Agenda 2030 in Waiblingen Weitere Links:

Nachhaltigkeitsbericht Stadt Waiblingen

Indikatoren im Rahmen einer Lokalen Agenda 21

Masterstudiengang Umweltschutz HfWU Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

Fachtagung „Global Nachhaltige Kommune in der Praxis“

Wie können die globalen Nachhaltigkeitsziele auf kommunaler Ebene umgesetzt und verankert werden?

Hierzu veranstaltete die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global gemeinsam mit der Stadt Ludwigsburg und dem Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) die Tagung „Global Nachhaltige Kommune in der Praxis“ am 22. November 2016 in Ludwigsburg.

Auch Herr Läpple, Abteilung Umwelt der Stadt Waiblingen, nahm am Kongress teil (dritter von rechts; Bildquelle Dominik Eisele).



Was ist Nachhaltigkeit?


Nachhaltige Entwicklung heißt, Umweltgesichtspunkte gleichberechtigt mit sozialen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu berücksichtigen. Zukunftsfähig wirtschaften, bedeutet also: Wir müssen unseren Kindern und Enkelkindern ein intaktes ökologisches, soziales und ökonomisches Gefüge hinterlassen. Das eine ist ohne das andere nicht zu haben.

www.nachhaltigkeitsrat.de/nachhaltigkeit/

Auch in Waiblingen beschäftigt man sich schon längere Zeit mit dem Thema Nachhaltigkeit, gerade in der Hochphase der "Lokalen Agenda 21" bestimmte die Diskussion um das nachhaltige Handeln und eine nachhaltige Stadtentwicklung den Prozess.

Aktuell bietet gerade die Fortschreibung des Stadtentwicklungsplans "Step" die Chance, den Nachhaltigkeitszielen entsprechendes Gewicht zu verleihen. Als Beispiel für einen auf Nachhaltigkeit abgestimmten Stadtentwicklungsplan-Prozess kann zum Beispiel Filderstadt genannt werden. Auch im Zusammenhang mit der Fortschreibung des "Step 2020" von Waiblingen soll das Thema Nachhaltigkeit noch stärker in den Mittelpunkt gerückt werden. A) Nachhaltigkeitsbericht
B) Ideen für nachhaltiges Handeln
C) 48 Stunden für die Nachhaltigkeit: Nachhaltigkeitstag Baden-Württemberg
D) Nachhaltigkeistprüfung/Strategie des Landes
E) Umweltplan
F) Multivision "Ökologischer Fußabdruck": www.multivision.de


Fachtagung „Global Nachhaltige Kommune in der Praxis“




Nachhaltigkeitsatlas Baden-Württemberg

Der Nachhaltigkeitsatlas enthält Aktivitäten für eine nachhaltige Entwicklung aus den Kommunen Baden-Württembergs. Die Gliederung für die Dokumentation bilden die drei Dimensionen einer nachhaltigen Entwicklung, die bei der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg verwendet werden:
  • Ökologische Tragfähigkeit
  • Wirtschaft und Soziales: Gutes Leben in Kommunen
  • Rahmenbedingungen einer nachhaltigen Kommunalentwicklung
Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der LUBW.






Weitere
Informationen

Ihre Ansprechpartner

Kontakt