Junge Stadt in alten Mauern

Pacht

Die Stadt Waiblingen verfügt über Grundstücke (beispielsweise Äcker, Baumwiesen), die sie zur landwirtschaftlichen Nutzung an Waiblinger Bürger verpachtet.
Ebenfalls verpachtet werden Stellplätze und Vitrinen.


Neuverpachtung des Teiljagdbezirks Waiblingen- Neustadt


Der Teiljagdbezirk Neustadt des gemeinschaftlichen Jagdbezirks der Jagdgenossenschaft Waiblingen wird zum 01. April 2020 für die Dauer von voraussichtlich 9 Jahren zur Verpachtung ausgeschrieben. Der Jagdbogen hat eine Gesamtfläche von ca. 498 ha, darunter befinden sich ca. 150 ha befriedete Flächen. Die Grenzen des Teiljagdbezirks sind im Wesentlichen deckungsgleich mit den Gemarkungsgrenzen von Neustadt, wobei Abweichungen vorhanden sind.
 
Die Verpachtung erfolgt im Wege der freihändigen Vergabe. Der Bieterkreis beschränkt sich auf jagdpachtfähige Personen nach dem gültigen Jagd- und Wildtiermanagementgesetz. Die Pachtbewerber sollen ihren Hauptwohnsitz in Waiblingen haben und Wildschäden im gesetzlichen Rahmen übernehmen.
 
Schriftliche Bewerbungen mit Angabe eines Gebots über den Pachtpreis werden bis spätestens 01. August 2019 an die Stadtverwaltung Waiblingen, Abteilung Grundstücksverkehr, Kurze Str. 33, 71332 Waiblingen erbeten. Für Fragen steht Frau Hauser vormittags sowie Donnerstag ganztags unter Tel. Nr. 07151/ 5001 1155 zur Verfügung, E-Mail: dorothea.hauser@waiblingen.de.
 
Die Jagdgenossenschaftsversammlung Waiblingen muss die Verpachtung beschließen.


Weitere
Informationen

Frau
Monika Sing-McCampbell
Abteilung Grundstücksverkehr, Pacht, Baukindergeld,
07151 5001-1153
07151 5001-1199
E-Mail senden / anzeigen
Ebene 1 | Zimmer 102

Kontakt

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK