Junge Stadt in alten Mauern
Remstal Höhenwanderweg

Wandern und Radfahren

Wandern


Altstadtrundgang mit 13 Stationen – 2 km – 1 Stunde


Nonnenkirchle Lassen Sie sich durch die idyllische Altstadt Waiblingens mit ihren verwinkelten Gassen, kopfsteingepflasterten Plätzen, der wehrhaften Stadtmauer und den eindrucksvollen Fachwerkhäusern führen. Der Altstadtspaziergang durch Waiblingen macht den Besucher vertraut mit der Geschichte aus früheren Tagen.
 

 

Ein Neidkopf-Rundgang mit 13 Stationen durch die Waiblinger Altstadt – 1 km – 30 Minuten


Einer der Waiblinger NeidköpfeIn der Waiblinger Altstadt gibt es eine Besonderheit: von vielen alten Häusern schauen Neidköpfe auf einen herab, viele bedrohlich, manche freundlich. Ein Rundgang führt entlang der eindrucksvollsten Waiblinger Neidköpfe.
 

 

 

Rundwanderweg um Waiblingen – 13 km – 3,5 Stunden


Der Seeplatz in der talaue Der idyllische Rundwanderweg führt Sie um Waiblingen herum durch eine eindrucksvolle Kulturlandschaft und mit wunderschönen Ausblicken auf Waiblingen. Entlang des Rundwanderweges finden sich mehrere Möglichkeiten eine Pause in einem Vereinsheim oder einer Gaststätte einzulegen.

 

   

Besinnungsweg in Bittenfeld - ca. 8 km


Der Besinnungsweg in BittenfeldEin kulturhistorischer und spiritueller Rundweg durch die Landschaft zwischen Bittenfeld und Siegelhausen - auf zwölf Themenstationen bietet der Besinnungsweg Möglichkeit der Besinnung und Erholung. Mehr Informationen finden Sie hier. 

 

 


Remstal-Höhenwanderweg – 226 km


Blick ins Remstal Seit Ende Oktober 2010 ist nun auch der neue Remstal-Höhenweg eröffnet, der Wandergenuss auf 226 Kilometern rechts und links der Rems bietet. Der Wanderweg verläuft durch weitläufige Weinbau- und Waldgebiete, Streuobstwiesen, historische Städte und Dörfer im Remstal. 
 

 




Radeln

 

Danziger Platz bis Bittenfeld – 17.7. km – 1,5 Stunden


Streuobstwiese in der TalaueDie längste Waiblinger Radtour beginnt im Süden des Wohngebiets Rinnenäcker. Ihr Weg führt Sie vorbei an städtischen Gebäuden, durch den Landschaftspark Talaue über Streuobstwiesen und Weinanbaugebiete sowie über die höchste Erhebung, dem Sörenberg. Das Ziel der ca. 18 km langen Radtour ist die Ortsmitte von Waiblingen-Bittenfeld.
 

 

Waiblingen-Beinstein bis Remseck – 12,3 km – 1 Stunde


Radfahrer an der Galerie Stihl Waiblingen Naturnahe Flussarme, Mühlen entlang der Rems, Rebhänge und Einblicke in das geologische Profil der süddeutschen Schichtstufenlandschaft sind neben der Waiblinger Altstadt mit den Türmen und den eindrucksvollen Fachwerkhäusern nur einige Sehenswürdigkeiten, die Ihnen auf dieser Tour begegnen. 

 



Radrundweg Waiblingen und Ortschaften


das Logo des Radrundweg Waiblingen und Ortschaften Im Haimattagejahr 2014 entstand die Idee einen Radweg, der alle Waiblinger Ortschaften miteinander verbindet anzubieten. Dieser führt nun auf rund 37 km durch die Ortschaften Beinstein, Neustadt, Hohenacker, Hegnach und Bittenfeld. Die Route und weitere Informationen zum Radrundweg Waiblingen finden Sie hier. Den Prospekt dazu erhalten Sie in der
Tourist Information.


 





Remstal-Radweg


Radfahren an der Rems Die Einmaligkeit des Remstals kann auf sechs sehr gut ausgebauten Radrouten in verschiedenen Schwierigkeitsstufen erfahren werden. Die Hauptroute führt  nahezu ohne Steigungen entlang der Rems von Remseck bis nach Schwäbisch Gmünd. Den Prospekt „Sattelfest durch Remstal“ können Sie hier bestellen oder Sie erhalten ihn in der Touristinformation Waiblingen.

 


Radeln im Rems-Murr-Kreis


Im Rems-Murr-Kreis mit dem Rad unterwegs Die elf schönsten Rundtouren im Rems-Murr-Kreis werden in der neuen Radkarte Rems-Murr-Kreis vorgestellt. Sie beinhaltet die Streckenverläufe und Routenbeschreibungen mit Höhenprofilen von elf Rundtouren. Die Karte ist für 6,90 Euro in der Touristinformation Waiblingen erhältlich. Hier finden Sie weitere Radangebote des Landkreises Rems-Murr.

 



Radeln entlang der Deutschen Fachwerkstrasse


FachwerkhausDer neue Radfernweg entlang der Deutschen Fachwerkstraße ist durchgehend und einheitlich beschildert und hat eine Länge von stattlichen 844 Kilometern. Der längste themenbezogene Radfernweg Deutschlands führt auf gut ausgebauten Radwegen quer durch die abwechslungsreiche Landschaft Baden-Württembergs.