Junge Stadt in alten Mauern

Gemüse und Obst

Burtsche

Eberhard Burtsche aus Waiblingen

Ganz klar – natürlich Gärtner

MITTWOCH

Wenn er nicht gerade auf zwei Rädern unterwegs ist, steht er mit beiden Beinen auf dem Waiblinger Wochenmarkt. Und das schon in dritter Generation. Seit fast 100 Jahren verkauft der Familienbetrieb seine eigenen vielfältigen Erzeugnisse.

Am Stand findet man Tomaten, Paprika, Auberginen, Salate, Gurken und vieles mehr. Eberhard Burtsche wusste bereits im Alter von fünf Jahren auf die Frage, was er werden möchte, eine klare Antwort: „Natürlich Gärtner!“ Bis heute ist er fasziniert von der Natur und verkauft gemeinsam mit seiner Frau Annette mit Leidenschaft Eigenerzeugnisse, aber auch ergänzend zugekaufte Ware. Sie lieben die gute Atmosphäre auf dem Marktplatz und das bekommen seine Kunden bei jedem Kauf zu spüren.


Bioland Dänzer

BIO Gärtnerei Dänzer aus Backnang

Der Natur nah!

SAMSTAG

Die Bioland-Gärtnerei Dänzer konnte 1990 die Bioland-Gärtnerei Rollmann altershalber übernehmen. 2003 erhielt sie dann die Chance, eine Hofstelle in Backnang – Germannsweiler zu übernehmen. Hier wurde auch der neue Hofladen gegründet, der neben eigenen Produkten auch über 5000 Artikel aus dem gesamten Naturkostbereich anbietet.

Neben Erdbeeren zum Selberpflücken und einer riesigen Auswahl an Tomatensorten, gibt es inzwischen auch über 250 Gewürz- und Heilkräuter im Angebot.

Zum Brot der Bioland-Bäckerei Weber aus Winnenden bieten sie auf dem Wochenmarkt auch eine Auswahl an Käse und Milchprodukten an. Und natürlich die ganze Bandbreite an eigenen Produkten aus der Gärtnerei, ergänzt durch Obst und Gemüse aus Südeuropa.

Um langes Anstehen zu vermeiden, ist der Marktstand so aufgebaut, dass sich jeder selbst bedienen kann und nur kurz an der Kasse warten muss.

(Derzeit ist er aufgrund der Corona Pandemie nicht auf dem Markt vertreten)


Obst- und Gemüse Medinger

Obst- und Weinbau Medinger aus Kernen-Stetten

Tradition, Generation, Kundennähe

MITTWOCH & SAMSTAG

Seit 1963 liegt der Familie Medinger das Obst & Gemüse am Herzen. Damals noch mit rund zwei Metern Standgröße, entwickelte sich der familiär geführte Betrieb zu einem deutlich größeren Stand weiter.

Der gewachsene Betrieb baut auf seinen Flächen rund um Kernen und Waiblingen Kernobst, Steinobst, Beeren sowie Feldgemüse und besonders Tafeltrauben in großer Vielfalt an.
Der Familie gefällt die Atmosphäre auf dem Waiblinger Wochenmarkt, sie schätzt die Nähe zum Kunden und liebt den ganz eigenen Zauber, der dem Marktgeschehen innewohnt.
Seit rund 40 Jahren baut Reiner Medinger Tafeltrauben an. Jahr für Jahr probierte er stets neue Sorten aus. Zwischenzeitlich kann der Betrieb auf ein breites Portfolio verschiedener Sorten zurückgreifen.

Inspiriert davon, tüftelt nun sein Sohn Christian an weiteren neuen Sorten, besonders an den inzwischen beliebten kernlosen Varianten.
Doch einig sind sich alle in der Familie: Die Lieblingstraube ist ganz klar die “Alphonse Lavallée“.

Reinhardt

Gebrüder Reinhardt aus Kernen             

Immer ein Lächeln auf den Lippen

SAMSTAG

Ein Stand wie man ihn aus vergangenen Zeiten kennt: klein und mit saisonaler Ware aus eigener Erzeugung. Jeden Samstag bedient Frau Reinhardt ihre Kunden in der Langen Straße. Sie ist in Waiblingen nicht mehr wegzudenken. Ihre Kunden genießen die Qualität ihrer Ware und bekommen immer ein Lächeln dazu geschenkt.











Hofmarkt Schmid

Hofmarkt Schmid aus Waiblingen Beinstein

In der Region – Für die Region

MITTWOCH & SAMSTAG

Was macht den Feldsalat aus Beinstein so besonders? Welche Erdbeersorten werden in Beinstein gepflanzt? Das und noch viel mehr erfährt man beim Hofmarkt Schmid, der beim eigenen Anbau größtenteils auf Pflanzenschutzmittel verzichtet.

1995 hat alles mit der Übernahme einer Gärtnerei in Beinstein begonnen. Aus einer Gärtnerei wuchs der Hofmarkt Schmid zu einem Sonderkulturen-Betrieb heran. Die Schwerpunkte liegen im Anbau von Feldsalat, Erdbeeren und Himbeeren. Darüber hinaus produzieren Maike und Daniel Schmid verschiedenes Obst und Gemüse für die Direktvermarktung an ihren Verkaufsstellen.

Das ganze Jahr über besteht das Team aus ca. 20 Festangestellten, in den Sommermonaten kommen rund 80 Saisonkräfte hinzu. Seit 1995 produziert die Familie 365 Tage im Jahr saisonales Obst und Gemüse.


Staiger

Staiger aus Waiblingen

Verkauf mit Herz und Qualität

MITTWOCH & SAMSTAG

Spätestens nach der ersten Kochshow auf dem Waiblinger Wochenmarkt kennt sie jeder ‒ die sympathische Hannelore Staiger. Sie moderierte gemeinsam mit dem Sternekoch Bernd Bachofer und Moderator Rainer Lyhr die erste Kochshow auf dem Markt.

Sie ist ein Urgestein des Wochenmarktes, eine Vollblutschwäbin, die ihre Kunden gerne ausgiebig berät und ihnen Kochtipps mit nach Hause gibt. Direkt am Ausgang der Marktgarage in der Fußgängerzone ist sie seit knapp 40 Jahren nicht mehr wegzudenken.
Hier findet man alles, was den Magen verwöhnt, Obst- und Gemüse in bester Qualität.

Seit ihr Betrieb an die nächste Generation, ihren Sohn Jürgen, übergegangen ist, stehen sie und ihr Mann Dieter mit Rat und Tat zur Seite. Das Familienunternehmen Staiger ist auf dem Stuttgarter Großmarkt und auch darüber hinaus längst bekannt.


Spargelhof

Spargelhof Eberhardt aus Bad Dürkheim

Ob in Speck gewickelt oder in der Suppe gekocht – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt

MITTWOCH & SAMSTAG
 
Wenn man den pfälzischen Dialekt deutlich über den Markplatz klingen hört, weiß man: Es ist Spargelzeit.
 
Der Spargelhof Eberhardt (ehemals Spargelhof Schulze) befindet sich in einem klassischen Spargelanbaugebiet der Vorderpfalz in der Nähe von Bad Dürkheim. Er ist spezialisiert auf Spargel. Seit 1978 wird diese Kultur auf ausgewählten Flächen angebaut. Ein kontrollierter Anbau ist seit vielen Jahren selbstverständlich. Die Waiblinger Kunden schätzen die Qualität des feldfrischen Spargels.





Querbeet

Querbeet aus Waiblingen-Beinstein

Die Macht der Lebensmittel – für das Plus an Gesundheit!

MITTWOCH & SAMSTAG

Ihr Zuhause ist das Obst und Gemüse der Region. Hier kennen sich Martina und Tobias Mayer aus und wissen um die verschiedenen Wirkungen der einzelnen Produkte. Sie kennen das Geheimnis der ewigen Jugend – und das schon in vierter Generation. Kein Wunder, dass die Chefin des Standes auch schon einmal für die Tochter des Chefs gehalten wurde.

Sie und ihr Mann lieben den Wochenmarktflair. Sie freuen sich auf ihre Kunden, die netten Gespräche und den Duft der frischen Ware auf dem Marktplatz.
Regionale Qualität und die Schaffung eines Plateaus für Nützlinge liegen Familie Mayer am Herzen. Vom Apfel über Kürbis und Roter Bete bis hin zu Zucchini, Zwetschge und Zwiebeln bauen sie alles selbst an.

Der Rest wird unter den Argusaugen des Familienoberhauptes, Tobias Mayer, von Kollegen aus dem Remstal in bester, frischer Qualität zugekauft. Und was ist das Geheimnis der ewigen Jugend? Das erfahren Sie am Stand. Fragen Sie nach.


Karl-Heinz Medinger

Karl Heinz Medinger aus Kernen-Stetten

Familientradition

MITTWOCH & SAMSTAG

Aus Stetten kommend, kennt er den Marktplatz noch mit drei Verkaufsreihen vor rund 60 Jahren. Der Verkauf auf dem Waiblinger Wochenmarkt ist seit Generationen in der Familie verankert. An seinem Stand findet man alles aus eigener Ernte. Immer der Saison entsprechend. Seine Kunden lieben die grünen Bohnen und er hat immer eine besondere Anekdote aus vergangenen Zeiten parat.
Seit er sich 2019 von seinem Hauptberuf als Beamter beim Landwirtschaftlichen Sozialverband für die landwirtschaftliche Sozialversicherung in die Rente verabschiedet hat, widmet er sich voll und ganz seinen Erzeugnissen und steht mit Leidenschaft auf dem Markt.