Junge Stadt in alten Mauern
FoerderprogrammKlimaschutzWeb

Förderprogramm Klimaschutz

Städtisches Förderprogramm Klimaschutz

Das städtische Förderprogramm Klimaschutz wird auch im Jahr 2021 angeboten, die Fördersumme von zunächst 50.000 Euro wurde im Rahmen der Erweiterung des Förderprogramm um die Bausteine Photovoltaik und Solarstromspeicher um 100.000 Euro angehoben. Im Rahmen der Solaroffensive 2021 soll die Bedeutung der regenerativen Energien deutlich gemacht werden, um die mittelfristigen Klimaschutzziele der Stadt Waiblingen zu erreichen. Wir alle sind gefordert unseren Teil dazu beizutragen.

Antragsunterlagen:

Allgemeiner Hinweis: Es können nur Maßnahmen gefördert werden, die noch nicht begonnen worden wurden.

Auskunft sowie Unterlagen gibt die Stadt Waiblingen, Abteilung Umwelt, Kurze Straße 24, 71332 Waiblingen, Telefon 07151 5001-3260.

Solaroffensive

Sanierungsgebiet „Ortsmitte Neustadt“




Zuschüsse beantragen!

Das Sanierungsgebiet „Ortsmitte Neustadt“ ist seit Juni 2020 förmlich festgesetzt. Die Eigentümer
im Sanierungsgebiet haben nun die Möglichkeit, einen Zuschuss zu Sanierungsbzw.
Modernisierungsmaßnahmen zu erhalten. Die Höhe des Zuschusses hängt vom Umfang der Maßnahme ab.

Neuerungen für Immobilienbesitzer im Jahr 2021

Gesetze und Förderungen zugunsten der Umwelt

Vieles hat sich zum Jahreswechsel in der Gesetzeslage und in der Förderlandschaft für Gebäude
verändert. Die wichtigsten Neuerungen hat die Energieagentur Rems-Murr zusammengestellt:

Die Förderprogramme des Bundes und des Landes können gleichzeitig genutzt werden:

Förderprogramme Stadtwerke Waiblingen

Die Stadtwerke Waiblingen legen Wert darauf, ihren Kunden Anreize zu bieten, um auf umweltfreundliche Technologien umzusteigen.

Förderung der L-Bank für energetische Sanierung

Wer ein Haus besitzt oder kaufen will, das vor dem 1. Februar 2002 errichtet wurde, kann mit höherem Fördergeld für energetische Sanierung rechnen. Die baden-württembergische
L-Bank stockt zum 1. August ihre Tilgungszuschüsse für Effizienzhäuser auf. Für welche Gebäude und Sanierungsschritte das Angebot gilt und wie hoch die Zuschüsse sind, sagt  Uwe Schelling, Geschäftsführer der unabhängigen Energieagentur Rems-Murr.

Förderprogramm Klimaschutz-Plus

Weiterführung mit kleinen Änderungen

Das Land hat das Programm „Klimaschutz-Plus“ neu aufgelegt. Insgesamt stehen Zuschüsse in Höhe von zehn Millionen Euro für die Sanierung von Nichtwohngebäuden und nicht-investive Klimaschutzaktivitäten zur Verfügung. Anträge können bis zum 30. November 2020 eingereicht werden.

Nähere Informationen finden Sie in der beigefügten Presseinformation sowie unter https://www.kea-bw.de/news/antragsfrist-fuer-foerderprogramm-klimaschutz-plus-verlaengert-kea-bw-beraet.

Antragsfristen
CO2-Minderungsprogramm: Montag, 30. November 2020
Struktur-, Qualifizierungs- und Informationsprogramm: Montag, 30. November 2020

Die Förderbedingungen, Antragsformulare sowie weitere Informationen zum Programm stehen unter
https://um.baden-wuerttemberg.de/de/klima/informieren-beraten-foerdern/klimaschutz-plus/ bereit.

Wegweiser Förderungen


Weitere
Informationen

Ihre Ansprechpartner

Auskunft