Junge Stadt in alten Mauern
Streuobstwiesen

Streuobstwiesen

Streuobstpreis 2019 des Landes Baden-Württemberg

Bewerbungen unter dem Motto "Artenreiches Grünland – Die Farben unserer Streuobstwiese"

Mit dem Streuobstpreis Baden-Württemberg zeichnet das Land Bürger aus, die sich vorbildlich für den Erhalt der Streuobstwiesen engagieren. Der Wettbewerb 2019 widmet sich der artenfördernden Unterwuchsnutzung auf Streuobstwiesen.
  • Bewerbungsfrist ist der 31. August 2019
Bewerben können sich Gruppen (mindestens drei Personen), Vereine, Verbände, Ge-meinden, Streuobstinitiativen, Schulen und Kindergärten. Bewertet werden unter ande-rem die Pflege und Nutzung des Unterwuchses, die Schaffung von artenfördernden Strukturen sowie die Nutzung und Verwertung des Obstes. Die Teilnahmeformulare, Online-Bewerbung und weitere Informationen zum Wettbewerb sind auf dem Streuobstportal des Landes unter http://www.streuobst-bw.info/pb/,Lde/Startseite/Aktiv/Wettbewerbe+und+Preise.

Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch eine Expertenjury aus Landwirtschaft und Naturschutz. Der Preis ist mit insgesamt 3.000 Euro dotiert und wird in der Regel an drei Preisträgergruppen verliehen.
Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es unter www.mlr-bw.de oder per E-Mail unter streuobstpreis@mlr.bwl.de.


Streuobstwiesen - Online-Börse vermittelt

In Waiblingen mehren sich die Meldungen über ungenutzte Streuobstwiesen und Anfragen, das Obst einzelner Bäume pflücken zu dürfen.

Ihre Streuobstwiese kann nicht abgeerntet werden? Sie möchten gerne Obst ernten und verwerten? Dann sind Sie hier richtig.

Die Stadt möchte zum Erhalt der Streuobstwiesen auf Waiblinger Gemarkung mit ihrer Börse zwischen "Obstwiesenbesitzern" und "Obstfreunden" vermitteln. 

Sie können Ihr Angebot oder Gesuch direkt hier anmelden:
Waiblinger Steuobstweisen-Börse

Weitere Informationen zur Streuobstwiesenbörse erhalten Sie hier:
http://www.streuobstwiesen-boerse.de/

Weitere regionale Streuobstwiesenbörsen:
Nur in Ausnahmefällen gibt es noch die Möglichkeit, die Anfagen direkt bei der Stadt einzureichen. Die Daten werden dann auch in die Internetbörse übertragen. Näheres entnehmen Sie dem Anmeldeformular, das Sie dann ausgefüllt an die Stadt Waiblingen, Abteilung Umwelt, senden.
Weitere Infos zu Streuobstwiesen in Waiblingen, insbesondere auch zum Projekt Waiblinger Apfelsaft:

Obstbaumschnitt

Land stellt neues Konzept für den Baumschnitt auf Streuobstwiesen vor

Private Obstbaumbesitzer erhalten künftig 15 Euro pro Baum für einen fachgerechten Baumschnitt. Damit soll die Pflege der Kern- und Steinobstbäume auf den Streuobstwiesen im Land gefördert
werden.

Städte und Gemeinden können den Förderbetrag noch um fünf Euro aufstocken.
Laut Agrarminister Bonde sind 80 Prozent der Bäume auf Streuobstwiesen gar nicht oder schlecht gepflegt, es bestehe dringender Handlungsbedarf. Außerdem unterstützt das Land Werbe- und Verkaufsfördermittel wie Aufpreisinitiativen, damit sich heimische Streuobstprodukte gegen Billigexporte aus dem teils fernen Ausland behaupten können. Baden-Württemberg hat mit 116 000 Hektar die
größten Streuobstflächen Europas.

Obstbaumhochstämme

Anträge sowie Termine finden Sie hier.



Weitere
Informationen

Ihre Ansprechpartner

Kontakt