Junge Stadt in alten Mauern
Banner Emobil Waiblingen

MobilitätsportalTrend: E-Mobilität

Nachhaltige Elektromobilität in Waiblingen

Logo e-mobil Mit den Projekten „WAIBLINGEN e-mobil“ sowie „E-2-Rad-Anschlussmobilität an Bahnhaltepunkten“ soll die Elektromobilität in verschiedenen Facetten in Waiblingen eingeführt und im täglichen Einsatz (vor-)gelebt werden. Für die Stadt Waiblingen steht eine ressourcenschonende nachhaltige Mobilität im Vordergrund der städtischen Bemühungen zur Verkehrsbeeinflussung auf allen Ebenen.

Die Teilprojekte behandeln den privaten Pkw-Verkehr und Wirtschaftsverkehr sowie allgemeine Informationsangebote zur Mobilität. Das Projekt „WAIBLINGEN e-Mobil“ wird im Rahmen des regionalen Förderprogrammes „Modellregion für nachhaltige Mobilität“ des Verbands Region Stuttgart mit 179 157 Euro gefördert. Die Projekte in Waiblingen werden im Zeitraum 2013 bis 2015 realisiert. Informationen zu den verschiedenen geförderten Teilprojekten finden Sie unter den Menüpunkten zur Elektromobilität und in folgendem


Kostenloses Parken in Waiblingen

ist für E-Mobile auf allen öffentlichen Parkplätzen am Straßenrand mit Parkscheinautomaten bis zur jeweiligen Höchstparkzeit möglich. Die Regelung gilt nicht bei P&R-Parkplätzen und Parkhäusern.


Folgende Projektpartner sind am Innovationsprojekt beteiligt:

Große Kreisstadt Waiblingen
Die Stadt Waiblingen unterstützt als Energie-Musterkommune und Mitglied im Klimabündnis innovative Lösungen zum Klimaschutz und einer nachhaltigen Mobilität. Die hier beschriebenen Maßnahmen sind Teil des Handlungskataloges zur erneuten Auszeichnung mit dem "European Energy Award" in Silber. Seit längerer Zeit werden Dienst-Pedelecs und Segways bei der Stadt Waiblingen erfolgreich eingesetzt.

Stadtwerke Waiblingen
Die Stadtwerke sind beim Thema Klimaschutz und Elektromobilität ein wichtiger und bewährter Projektpartner. Dies zeigt zum Beispiel das von den Stadtwerken ausgeschriebene Förderprogramm, bei dem die Anschaffung von Pedelecs oder E-Rollern bezuschusst werden. Das Know-how der Stadtwerke ist beim Aufbau der Ladeinfrastruktur unverzichtbar. Ein E-Roller, ein e-Mobil und vier Ladestationen werden bisher schon betrieben.

stadtmobil - Carsharing AG Stuttgart
Im Stadtgebiet Stuttgart und der Region Stuttgart werden mehr als 410 Fahrzeuge an 194 Standorten angeboten. Ziel von stadtmobil ist das Angebot einer individuellen Mobilität, die den Verzicht auf ein eigenes Auto bei gleichzeitiger Entlastung der Umwelt erlaubt.

Parkierungsgesellschaft Waiblingen
Die Parkierungsgesellschaft Waiblingen betreibt vier Parkgaragen und sechs Parkplätze im Stadtgebiet von Waiblingen. An drei Standorten bietet sie dabei Elektromobilisten bereits heute die Möglichkeit, ihr Elektrofahrzeug wieder aufzuladen.

Verband Region Stuttgart und NAMOREG
Der Verband Region Stuttgart fördert bis 2015 zwei Mobilitätsprojekte in Waiblingen. Die Finanzittel stammen aus dem regionalen Förderprogramm „Modellregion für nachhaltige Mobilität“. Nachhaltige „rund um die Uhr“-Anschlussmobilität ist Thema des Projektes „E-2-Rad-Anschlussmobilität an Bahnhaltepunkten“ von NAMO-REG (Nachhaltige mobile Region Stuttgart).

gevas humberg & partner, Ingenieurgesellschaft für Verkehrsplanung und Verkehrstechnik, unterstützt die Stadt Waiblingen bei der Koordination und der Analyse.


Zusätzliche Informationen erhalten Sie auf folgenden Seiten


Sie haben Fragen?
Ihr Service vor Ort

Weitere Informationen und Unterlagen
erhalten Sie beim Team der offiziellen
Mobilitätsberatung der Stadt Waiblingen:
Mobilitätsberatung der Stadt Waiblingen
Telefon 07151 5001-3260 / -3125
umwelt@waiblingen.de

Kontakt

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK